ChatGPT: Mit KI ein Buch schreiben – Geht das?

Sicherlich hast du den Hype mitbekommen: ChatGPT, eine künstliche Intelligenz, mischt das Internet kräftig auf. Diese kann eigenständig Texte schreiben, die auf den ersten Blick kaum von Menschen geschriebenen Texten zu unterscheiden sind. Doch wie gut ist diese KI wirklich? Können Autor*innen damit ein ganzes Buch schreiben lassen? Wir erklären dir, was eine KI kann – und was sie nicht kann.

Inhaltsverzeichnis

Laptop tippen von oben

Mit KI ein Buch schreiben?

Viele reagieren bestürzt auf die Aussicht, dass künstliche Maschinen unsere Texte schreiben sollen. Andere sehen in der Technologie keine Zukunft und behaupten, dass eine KI niemals Texte auf hohem Niveau schreiben können wird – zumindest, wenn es um längere und anspruchsvolle Texte geht. Wieder andere sehen darin eine Chance, in kurzer Zeit viele Bücher zu schreiben und damit viel Geld zu verdienen.

Künstliche Intelligenz (KI) hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht und kann mittlerweile in vielen Bereichen eingesetzt werden, um menschenähnliche Leistungen zu erbringen. In der Texterstellung kann KI beispielsweise dazu verwendet werden, automatisch kurze Texte oder Artikel zu generieren, die inzwischen auch qualitativ durchaus ansprechend sind, sowohl von der Grammatik als auch vom Schreibstil her. Sie kann also bereits einiges, das vor Jahren noch unvorstellbar schien.

Aber was ist mit dem Schreiben von längeren Texten? Kann KI tatsächlich dabei helfen, ein ganzes Buch zu schreiben? In diesem Artikel wirst du lernen, wie du als Autor*in KI als Werkzeug nutzen kannst und wie es dir beim Schreiben eines Buches helfen kann. Weiterhin diskutieren wir, wie KI und menschliche Kreativität kombiniert werden können, um dir den Schreiballtag zu erleichtern und viel Zeit zu ersparen.

ChatGPT

Die KI hinter ChatGPT ist das GPT-3-Modell bzw. das GPT-4-Modell. Es wurde von OpenAI entwickelt und kann eine Vielzahl von Aufgaben im Bereich des Textverständnisses und der Texterstellung ausführen. Stand jetzt ist dieses Modell in der Texterstellung die mit Abstand beste generative KI auf dem Weltmarkt, sowohl was den Inhalt als auch den Schreibstil angeht – auch auf Deutsch.

ChatGPT ist ein Programm, das ebenfalls von OpenAI stammt. Es ermöglicht den Nutzer*innen, mit dem GPT-Modell zu kommunizieren. Es stellt also die nötige Schnittstelle her. Oder anders formuliert. ChatGPT ist ein intelligenter Chatbot.

ChatGPT anwenden als Autor*in

ChatGPT ist eine KI, der du Fragen und Aufgaben stellen kannst. Sie ist so ausgeklügelt, dass du mit kurzen Befehlen (auch Prompts genannt) Texte schreiben lassen kannst. Dabei ist es möglich, mit relativ wenig Aufwand den Text zu spezifizieren und deinem Bedarf anzupassen.

Beispiel: 

Aufgabe: Schreib einen Blogartikel
Stil: witzig, informell
Länge: Zwischen 800 und 1200 Wörter
Zielgruppe: Autoren und Autorinnen
Thema: Wie du am besten eine Schreibblockade überwindest
Struktur: Überschrift, Untertitel, Einleitung, Hauptteil, Zusammenfassung, Fazit

Laptop schreiben

Es gibt keine eindeutige Richtig- oder Falsch-Regel für die Verwendung der Befehle bei ChatGPT. Die vorgestellten Begriffe sind lediglich als Beispiele zu verstehen, um die Inhalte besser nachvollziehen zu können. Du kannst jedoch eine breite Palette von anderen Wörtern verwenden, um deinen Text individuell an deine Vorstellungen anzupassen. Es ist auch möglich, bereits von ChatGPT geschriebene Texte mit weiteren Befehlen sukzessive zu verbessern.

Hier sind weitere Beispiele, wie du ChatGPT nutzen kannst:

  • Ich veröffentliche demnächst ein Buch über die politische Situation in Deutschland und benötige eine Autorenvita. Du sollst mir dabei helfen. Welche Angaben brauchst du dafür von mir?
    (ChatGPT wird dich daraufhin ausfragen, danach kannst du deine Vita schreiben lassen)
  • Ich habe folgenden Text verfasst, aber er klingt langweilig und holprig. Bitte formuliere ihn um, sodass er inspirierter und motivierender klingt: „…“
  • Ich halte demnächst einen Vortrag über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz beim Schreiben von Büchern. Der Vortrag soll 20 Minuten dauern und richtet sich an Anfänger. Welche Themen sollte ich behandeln und wie sollte ich meinen Vortrag aufbauen? Sag mir auch, wie ich die Themen vom Redeanteil her gewichten soll.
Wie du ChatGPT speziell für Sachbücher oder Romane einsetzen kannst, erklären wir im Folgenden.

Mit KI ein Sachbuch schreiben

Sachbücher sind in der Regel sehr umfangreich und erfordern ein tiefes Verständnis der Thematik, das über die bloße Wiedergabe von Fakten hinausgeht. Der Einsatz von KI ist hier also nur begrenzt zu empfehlen. Dennoch kann eine KI in vielerlei Hinsicht sehr hilfreich sein.

Die grobe Idee
Sachbücher können sehr spezifische Anforderungen haben, je nach Zielgruppe und Genre. Zum Beispiel erfordert ein Fachbuch für Wissenschaftler*innen einen anderen Aufbau und Schreibstil als ein Ratgeber für Laien.

Mit ChatGPT kannst du die Richtung für dein Buch vorgeben. Es kann dir vor allem bei der Zielgruppe helfen und bei der Auswahl der Themen. So könntest du ChatGPT zum Beispiel sagen, wer du bist, wo deine Kompetenzen liegen und für wen du dein Buch schreiben möchtest. Die KI kann dir daraufhin eine Persona für deine Zielgruppe erstellen und dir eine Auswahl an Themen vorschlagen. Du wirst sehen: Meistens wird dir die KI das ein oder andere sinnvolle Thema für dein Buch vorschlagen, an das du selbst noch nicht gedacht hattest.

Die Struktur
Die KI kann für dein Buch ein Inhaltsverzeichnis erstellen. Natürlich wird dieses längst nicht perfekt sein und du wirst einiges überarbeiten müssen, aber es wird dir schon mal ein Gerüst liefern, mit dem du viel schneller die Struktur deines Sachbuches festlegst, als wenn du es von Grund auf selbst machst.

Sachbuch gestalten

Die Recherche
KI ersetzt nicht die persönliche Recherche, denn eine KI kann Themen nur oberflächlich darstellen und ist obendrein fehleranfällig. Hier solltest du also vorsichtig vorgehen und alles überprüfen, was dir die KI vorgibt. Aber wenn du das tust, kann dir die KI zumindest helfen. Stelle ihr spezifische Fragen und schaue, was du mit der Antwort anfangen kannst. Wenn etwas Interessantes dabei ist, was du noch nicht wusstest, kannst du weiter recherchieren

Das Schreiben
Beim Schreiben deines Sachbuches mit ChatGPT wirst du schnell an gewisse Grenzen stoßen. Gerade bei längeren Texten wird die KI fehleranfälliger und fängt an, sich zu wiederholen. Der Inhalt ist oberflächlich, nicht optimal strukturiert und manchmal auch einfach falsch. Hier kann eine KI also keinen Menschen ersetzen. Wobei du dir aber helfen lassen kannst, sind Einleitung und Fazit, wo die KI einen guten ersten Entwurf schreiben kann. Auch zum Umschreiben der von dir geschriebenen Passagen ist sie nützlich.

Quellenangabe
Besonders problematisch bei der Verwendung von ChatGPT zum Schreiben eines Buches sind die Angabe von Quellen sowie deren Qualität und Genauigkeit. Viele Sachverhalte kannst du in deinem Sachbuch nicht einfach behaupten, sondern musst sie ordnungsgemäß zitieren. Dabei musst du exakt angeben, woher dein Wissen stammt. ChatGPT gibt aber keine Quellen an. Es kann dir bei der Quellensuche helfen, aber nicht das Zitieren übernehmen.

Beispiel-Befehle für ein Sachbuch mit ChatGPT

  • Buchtitel: Vegan leben – Die wichtigsten Tipps und Tricks zum veganen Lifestyle
    Genre: Ratgeber
    Zielgruppe: Jugendliche, junge Erwachsene
    Nenne die 10 wichtigsten Aspekte zum Thema: „Vegan leben und in den Alltag integrieren“
  • Welches sind die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der DDR gewesen? Wann haben sie stattgefunden und wer waren die wichtigsten Akteure?
  • Welche Ängste haben Menschen vor einem Bewerbungsgespräch und was können sie dagegen tun?
  • Schreibe folgenden Text um, sodass er auch für Jugendliche gut zu verstehen ist: „…“

Mit KI einen Roman schreiben

Beispiel-Befehl für einen Roman mit ChatGPT

  • Buchtitel: Liebesgeflüster auf See
    Genre: Liebesroman
    Zielgruppe: junge Erwachsene
    Nenne mir 5 Ideen für die Charakterisierung des Protagonisten, der im reichen Elternhaus nahe des Wassers aufgewachsen ist.
  • In meinem Fantasyroman soll eine Szene in einem Wirtshaus spielen. Wie könnte das Wirtshaus eingerichtet sein, wenn es im Stil des Mittelalters eingerichtet ist? Welche fantastischen Elemente können dabei sein?
  • Wie sieht eine Leiche aus, die eine Woche lang im Wasser geschwommen ist?
  • Für meinen eigenen Roman habe ich bislang folgenden Plot kreiert: „…“
    Wie könnte ich jetzt einen sinnvollen Wendepunkt einbauen, der die bisherigen Ereignisse auf den Kopf stellt und somit Spannung erzeugt.

Romane erfordern neben der Fähigkeit, gut zu schreiben, auch eine kreative und originelle Denkweise. Hier schlägt sich ChatGPT besser, als man meinen könnte. ChatGPT kann erstaunlich kreativ sein und viele gute Ideen für deinen Roman liefern. Das funktioniert aber nur, wenn du der KI klare Anweisungen gibst. Wenn du nach 10 Krimi-Ideen fragst, wirst du immer wieder dieselben Ideen ausgespuckt bekommen. Wenn du aber gewisse Elemente vorgibst (zum Beispiel Ort, Figuren, Thema, Ausgangssituation, Wendepunkt etc.), wirst du weitaus diversere Vorschläge erhalten.

Die Figuren
Ähnlich wie bei der Ideenfindung funktioniert es auch bei den Figuren. Du kannst dir von ChatGPT Ideen für deine Buchfiguren geben lassen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die KI kann dir ganze Biografien und Persönlichkeitsmodelle liefern, was dir extrem dabei helfen wird, deine Figuren besser kennenzulernen. 

Der Plot
Auch hier funktioniert die KI ähnlich wie bei der Ideenfindung und bei der Ausarbeitung der Figuren. Gibt der KI einige Anhaltspunkte zu deinem bisherigen Plot, dann kann sie dir viele Ideen zur Verbesserung liefern. Die Resultate sind hierbei von der Qualität her sehr variabel. Probier dich also einfach aus.

Das Schreiben
Hier bist du als Autor*in gefragt, denn was das Schreiben eines Romans betrefft, sind der KI klare Grenzen gesetzt. Sie kann menschliche Kreativität, Emotionen und Komplexität nicht ersetzen. Und dabei meinen wir nicht nur einzelne kreative Ideen, sondern das Buch als Ganzes, also das Zusammenspiel aus Plot, Figuren, Atmosphäre, Setting und Spannungskurve. Ein Roman ist ein äußerst umfangreiches Projekt, bei dem viele kreative Elemente ineinandergreifen müssen. ChatGPT kann außerdem keine subtilen Emotionen und menschlichen Interaktionen entwickeln, die in einem guten Roman unerlässlich sind.

Du kannst ChatGPT aber dennoch für deinen Roman nutzen, zum Beispiel für das Umformulieren von Passagen, für gute Einleitungssätze, Schlusssätze oder auch bei der direkten Rede.

Die Recherche
ChatGPT kann dir wunderbar bei der Recherche helfen. Aber auch hier gilt: Achtung, die KI macht Fehler. Du solltest ihre Aussagen dementsprechend überprüfen.

Wie KI und Mensch zusammenarbeiten können

Auch wenn eine KI kein Buch schreiben kann, so kann sie dir als Autor*in dennoch unter die Arme greifen. Zum Beispiel kann sie als Inspirationsquelle dienen, um neue Ideen und Blickwinkel zu eröffnen. Sie kann auch Ideen für den Plot oder für die Figuren deines Buches liefern. Dabei stellt sie ein Gerüst bzw. eine Grundidee zur Verfügung, die du selbst dann wiederum weiterentwickelst. Dies kann zu faszinierenden Ergebnissen führen, da eine KI oft Ideen ausspuckt, an die du selbst niemals gedacht hättest.

Vor allem bei der Recherche kann eine KI dir helfen, viel Zeit zu sparen. Sie kann dir die Recherche nicht abnehmen, aber sie kann verwendet werden, um relevante Informationen zu einem bestimmten Thema zu sammeln und zu organisieren. Sie liefert dir quasi eine erweiterte Form des Brainstormings, worauf du bei deiner weiterführenden Recherche dann aufbauen kannst.

Laptop

Und zu guter Letzt: Du kennst das sicher, wenn du etwas sagen willst, aber einfach nicht die richtigen Wörter findest. Vielleicht kann dir eine KI dann ja einen brauchbaren Vorschlag liefern.

Für welches Genre eignet sich KI am besten?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich KI am besten eignet, um Sachbücher und Ratgeber zu schreiben, die auf Fakten und Daten basieren. Die KI kann hierbei eingesetzt werden, um die Recherche zu erleichtern und eine Gliederung zu erstellen. Für Romane jedoch kann sie höchstens Inspiration liefern, da Romane menschliche Kreativität, Emotionen und Komplexität erfordern.

Die Überarbeitung mit KI

Schreiben auf der Couch

Dass eine KI kein ganzes Buch schreiben kann, haben wir bereits mehrfach betont. Bei der Überarbeitung deines Buches kann sie aber definitiv eine nützliche Helferin sein. Vermutlich nutzt du KI diesbezüglich gar schon, denn die automatische Erkennung von Rechtschreib- und Grammatikfehlern ist Teil von den meisten Schreibprogrammen. Doch mittlerweile kann KI mehr. Sie kann genutzt werden, um den Schreibstil des Autors oder der Autorin zu analysieren und Verbesserungsvorschläge zu geben. Dies kann beispielsweise Hinweise darauf geben, welche Wörter und Ausdrücke vermieden werden sollten oder welche Strukturen und Stilistiken besser geeignet sind.

Die KI kann deinen Text auch einfach umschreiben. Das ist hilfreich, wenn du mit deinem Text unzufrieden bist und nach alternativen Formulierungen suchst. Sie kann deinen Text auch umstrukturieren und ihn einfacher und verständlicher schreiben, damit dein Buch an Lesbarkeit gewinnt.

Fazit

Wenn du mit KI ein Buch schreiben lassen willst, musst du dir der folgenden Vor- und Nachteile bewusst sein:

Vorteile einer KI

  • Unterstützung bei der Recherche
  • Inspiration bei der Ideenfindung
  • Inspiration bei Formulierungen
  • Hilfe bei der Textüberarbeitung

Nachteile einer KI

  • KI kann menschliche Kreativität, Emotionen und Komplexität nicht vollständig nachbilden
  • Längere und komplexe Texte wie Romane kann eine KI nicht ansatzweise erfassen
  • Eingeschränkte Fähigkeit, komplexe Themen und Kontexte zu verstehen
  • Ungenügende Qualität bei der Quellenangabe
  • Risiko von falschen Fakten
  • Oftmals nicht origineller Inhalt

Insgesamt kann KI also als nützliches Tool zur Unterstützung von Autor*innen dienen, aber das Schreiben eines Buches nicht komplett ersetzen. Der menschliche Aspekt des Schreibprozesses, einschließlich der Kreativität und Emotionen, ist durch KI nicht zu imitieren. Beachte auch, dass KI-basierte Technologien nur dann nützlich sind, wenn sie richtig eingesetzt werden und du die Daten sowie die zugrunde liegenden Informationen korrekt interpretierst. Der menschliche Faktor ist also immer noch unerlässlich, um die Ergebnisse zu überprüfen und die Kreativität und Originalität in Texten zu gewährleisten.

Buch schreiben - jetzt Whitepaper sichern

wp1 cover

Du möchtest tiefergehende Tipps, gebündelt in einem Ratgeber? Dann ist unser 23-seitiges Whitepaper “Buch schreiben” das Richtige für dich. Du kannst dir die PDF-Datei kostenfrei über das Formular herunterladen. In diesem Whitepaper lernst du:

Häufige Fragen zum Thema KI, ChatGPT und Buch schreiben lassen

Eine KI kann zwar gute Kurzgeschichten schreiben, aber kein gutes Buch. Sie kann dir aber in vielerlei Hinsicht helfen. Wir erklären dir, wie: Mit KI ein Buch schreiben lassen?

Je länger der Text, desto mehr Probleme hat ChatGPT, den roten Faden beizubehalten. ChatGPT kann Autor*innen aber dennoch unterstützen und ihnen die Arbeit erheblich erleichtern. Wir erklären dir, wie: Mit ChatGPT ein Buch schreiben lassen?

Eine KI wie ChatGPT kann dir bei der Recherche helfen, bei der Ideenfindung, bei Formulierungen und bei Textüberarbeitungen. So funktioniert’s!

Starte jetzt dein Buchprojekt!

Buch drucken
(PDF-Datei benötigt)
Buch veröffentlichen
(PDF-Datei benötigt)
E-Book veröffentlichen
(ePub-Datei benötigt)