Selbstverlag - wie du ohne Verlag veröffentlichst

Selbstverlag (Selfpublishing) ist heutzutage in aller Munde. Viele Autorinnen und Autoren schwören darauf, ein Buch auf eigene Faust zu veröffentlichen, statt über einen Verlag zu gehen. Wie es funktioniert? Das erklären wir dir auf dieser Seite.

  • Was bedeutet Selbstverlag?
  • Selbstverlag vs. Verlag
  • Wie kommt mein Buch in den Handel?
  • Selbstverlag in 3 Schritten
Diverse Beispielbücher

Was bedeutet Selbstverlag?

Früher war es üblich, dass ein Verlag dein Buch für dich veröffentlicht hat. Heutzutage benötigst du zur Buchveröffentlichung keinen Verlag mehr. Dank epubli kannst du dein Buch einfach selbst im Buchhandel verkaufen. Dies nennt sich Selfpublishing und ist mittlerweile längst eine etablierte Alternative zur klassischen Verlagsveröffentlichung. Selfpublishing-Autor*innen schätzen die kreative Freiheit und die Unabhängigkeit, die damit einhergehen.

Früher sind Buchveröffentlichungen stets über einen Verlag gelaufen, anders war es gar nicht möglich. Das hat sich inzwischen geändert. Heutzutage kannst du unabhängig von einem Verlag veröffentlichen. Dies nennt sich Selbstverlag (oder auch Selfpublishing) und ist in der Autorenszene schon längst etabliert. Wer im Selbstverlag veröffentlicht, genießt kreative Freiheit und Unabhängigkeit.

Selbstverlag vs. Verlag

Die Veröffentlichung im Selbstverlag liefert gegenüber der klassischen Verlagsveröffentlichung jede Menge Vorteile. Nachfolgend haben wir die wichtigsten aufgeführt.

Veröffentlichung im Selbstverlag

Veröffentlichung über einen Verlag

Die wichtigsten Vorteile des Selbstverlags sind Flexibilität und Geschwindigkeit. Zwischen dem Schreiben eines Romans und der Veröffentlichung vergehen in einem Verlag in der Regel 1,5-2 Jahre. In dieser Zeit kann ich mindestens vier oder fünf Romane im Selbstverlag veröffentlichen […]

Karl Olsberg, Autor der Minecraft-Romanreihe „Das Dorf“

Wie kommt mein Buch in den Handel?

Wenn du ein Buch im Selbstverlag herausbringst, brauchst du einen Partner, der die vertrieblichen und logistischen Prozesse übernimmt, damit dein Buch im Buchhandel verkauft werden kann. epubli ist dafür der optimale Partner. Wir bieten Folgendes an:

Wie genau Selbstverlag mit epubli funktioniert, erklären wir im nächsten Abschnitt.

Frau in Buchhandlung

Selbstverlag mit epubli - in nur 3 Schritten

In nur 3 Schritten kannst du mit epubli ein Buch oder E-Book im Selbstverlag veröffentlichen. Insgesamt dauert der Prozess nur wenige Minuten.

1. Schritt: Buchdatei hochladen

Lade deine Printausgabe als PDF-Datei oder dein E-Book im epub-Format hoch. Prüfe die Vorschau. Wenn diese deinen Vorstellungen entspricht, kannst du zum nächsten Schritt übergehen.
buch schreiben (48)

2. Schritt: Verkaufspreis & Metadaten festlegen

In diesem Schritt legst du die Metadaten fest, also beispielsweise Titel, Genre und Autorenvita. Bestimme außerdem den Verkaufspreis. Je höher der Preis, desto höher dein Honorar beim Verkauf eines Exemplars. Nachfolgend zeigen wir Beispiele zu Verkaufspreis und Honorar auf.

Detailaufnahme Notiz schreiben

Projektbeispiele

Roman
roman softcover taschenbuch 3
Sachbuch
Sachbuch Bindungsart Softcover
Kinderbuch
kinderbuch heftbindung kleiner

Um das Honorar für dein Buchprojekt individuell zu berechnen, nutze unseren Preisrechner – dieser gilt für Printausgabe und E-Book.

3. Schritt: Buch veröffentlichen

Überprüfe deine Angaben, danach kannst du auch schon den finalen Mausklick setzen. Dein Buch oder E-Book wird nun von uns an den Handel übertragen, wo es schon nach wenigen Tagen gekauft werden kann. Herzlichen Glückwunsch!
anissa vollmer love without light quer
epubli-Autorin Anissa Vollmer

Warum ist Selbstverlag mit epubli kostenfrei?

Mit epubli kannst du ein Buch im Selbstverlag kostenfrei herausbringen, da wir an den Exemplaren, die du über den Handel verkaufst, mitverdienen. Wir verdienen 30 % vom Nettoerlös, du verdienst 70 %. In deinem Autorenhonorar, das wir in den Projektbeispielen bzw. im Preisrechner angeben, ist unser Anteil bereits verrechnet.

Norman Brenner
Norman Brenner
Autor des erfolgreichen Ratgebers "Der Weg des Wassers"
Weiterlesen
“Zuerst war ich etwas skeptisch, ob die Veröffentlichung meines umfangreichen Buchprojekts über epubli der beste Weg sei, das Buch in die Hände der Leser zu bringen. Nach einer erfolgreichen Veröffentlichung und zahlreichen positiven Leser-Rückmeldungen kann ich nun sagen: Ich freue mich auf das nächste Mal!”
Nora Bendzko
Nora Bendzko
Autorin, Sängerin & Lektorin
Weiterlesen
"Ursprünglich habe ich mich für epubli entschieden, weil sie mir von allen Selfpublishing-Plattformen am besten erschien, was Druckqualität, Service und Bedienungsfreundlichkeit angeht. Dieser erste Eindruck hat sich nach mehreren Veröffentlichungen bestätigt. Das Team hat immer ein offenes Ohr und arbeitet eng mit der eigenen Autorschaft zusammen."

Häufige Fragen zum Thema Selbstverlag

Es ist egal, ob du eine Privatperson bist. Solange dein Buch eine ISBN hat, kannst du es im Buchhandel veröffentlichen. Du musst dich bloß um den Vertrieb kümmern, was epubli als Dienstleister im Selbstverlag für dich übernimmt.

Für deine Printausgabe benötigst du eine PDF-Datei. Nutze dafür unsere Formatvorlagen für Microsoft Word benutzt. Diese sind bereits formatiert und du musst deinen Text nur noch hineinkopieren. Möchtest du deine Datei selbst erstellen oder unsere Formatvorlagen editieren, lies unseren Beitrag zum Thema: Buch gestalten. Bei Problemen hilft dir auch unser Hilfebereich.

Lerne außerdem, wie du in 5 einfachen Schritten dein eigenes E-Book erstellst.

Das musst du nicht, da epubli den Druck für dich übernimmt und außerdem mit dem Print-on-Demand-Verfahren arbeitet. Print on Demand bedeutet: Ein Buch wird erst gedruckt, wenn es im Handel bestellt worden ist. Die ist umweltschonend und du trägst nicht das Risiko eines Auflagendrucks.

Es ist aber natürlich möglich, Bücher zum Produktionspreis für den privaten Gebrauch zu bestellen.

Ja, eine ISBN brauchst du, um dein Buch im Buchhandel zu verkaufen. epubli stellt dir eine ISBN.

Nein, epubli mischt sich nicht ein. Es ist Selbstverlag, also kannst du deinen Inhalt so schreiben, wie du es möchtest.

Nein, weder prüfen wir den Inhalt noch prüfen wir die Qualität deines Buches. Du solltest lediglich nicht gegen unsere AGB verstoßen.

Tatsächlich gibt es noch vereinzelt Stimmen, die sagen, dass Bücher im Selbstverlag qualitativ schlecht sind. Das ist aber Unsinn, da Autor*innen im Selbstverlag schon längst professionell arbeiten und sich oft bewusst gegen Verlage entscheiden.

Wenn du mit epubli ein Buch herausbringst, musst du kein Gewerbe anmelden. Das müsstest du nur, wenn du deine Bücher selbst verkaufst, also zum Beispiel über einen eigenen Shop.

Jeder bevorzugt etwas anderes, daher haben beide Formate ihre Berechtigung. Wir empfehlen, dein Werk einfach in beiden Varianten zu veröffentlichen. Selbstverlag mit epubli ist ohnehin kostenfrei und der Mehraufwand ist gering. Warum also alle potenziellen Leser*innen erreichen?

Unter diesem Abschnitt findest du diese Frage noch einmal detailliert aufgegriffen.

Mit epubli hast du die Wahl zwischen über 150 verschiedenen Varianten in der Ausstattung. Grundsätzlich empfehlen wir – vor allem für Romane – das Taschenbuch-Format.

Einfach ist es natürlich nicht, doch es gibt einige Autor*innen, die mit dem Schreiben von Büchern im Selbstverlag ihren Lebensunterhalt bestreiten. Lies dazu gerne unseren Beitrag zum Thema: vom Schreiben leben.

Gerne kannst du mehrere Bücher veröffentlichen und auch jeweils in verschiedenen Ausgaben. Sehr beliebt ist es, jedes der eigenen Bücher jeweils als Softcover, Hardcover und E-Book zu verkaufen.

Weitere Fragen?
In unserem Hilfebereich findest du alle wichtigen Informationen zu deinem Buchprojekt. Unser Kundenservice beantwortet von Montag bis Freitag deine Fragen gerne auch persönlich – telefonisch jeweils zwischen 9-12 Uhr und 14-16 Uhr.

Buch veröffentlichen - jetzt Whitepaper sichern

wp3 cover

Dein Buch ist fertig geschrieben und bereit für die Veröffentlichung? Wir haben für dich ein 15-seitiges Whitepaper zum Thema “Buchveröffentlichung” erstellt, um dir Schritt für Schritt durch den Veröffentlichungsprozess zu helfen. In diesem Whitepaper erhältst du Tipps zu den Themen:

Selbstverlag oder Verlag?

Wenn du dich mit Autorinnen und Autoren unterhältst, die über einen Verlag veröffentlicht haben, hörst du oft dieselben Beschwerden:

  • “Der Bewerbungsprozess war zäh und langwierig.”
  • “Ich bin nicht zufrieden mit dem Titel, den der Verlag meinem Buch gegeben hat.”
  • “Von mir wurde verlangt, weitreichende Änderungen an meinem Buch vorzunehmen, die einfach nicht gepasst haben.”
  • “Bis mein Buch veröffentlicht wurde, hat es fast zwei Jahre gedauert.”
  • “Ich möchte mein Buch kündigen, bin aber an einen Vertrag gebunden.”

Als Selbstverleger oder Selbstverlegerin wirst du diese Beschwerden in der Regel nicht haben, da du deutlich flexibler bist und dich kreativ entfalten kannst. Aber natürlich hat Selbstverlag nicht nur Vorteile.

Folgende Fragen können dir bei der Entscheidung helfen:

Arbeitest du gerne eigenverantwortlich?
Dann ist der Selbstverlag für dich perfekt. Im Selbstverlag hast du die Kontrolle über den Schreib- und Publikationsprozess ganz nach deinem Belieben. Egal ob es um den Text, das Cover oder den Titel geht – du triffst alle Entscheidungen selbst und behältst damit die vollständige Kontrolle. Besonders hervorzuheben ist, dass du im Selbstverlag den Verkaufspreis und damit auch deine Autorenvergütung eigenständig festlegen kannst, was für viele im Selbstverlag tätige Autorinnen und Autoren von großer Bedeutung ist.

Schätzt du die kreative Freiheit?
Dann solltest du dich für den Selbstverlag entscheiden. Hier kannst du deine kreativen Vorstellungen umsetzen, ohne dich nach den Trends des schnelllebigen Marktes richten zu müssen. Und mit Büchern, die eine Nische bedienen, kannst du ebenfalls erfolgreich sein!

Möchtest du dich nicht ums Marketing kümmern?
Marketing spielt eine wesentliche Rolle, unabhängig davon, ob du im Selbstverlag publizierst oder einen Verlag wählst. Viele Autorinnen und Autoren zögern vor dieser Aufgabe und entscheiden sich daher für einen Verlag, der im Idealfall das Marketing übernimmt. Doch aufgepasst: Auch in vielen Verlagen wird nur wenig oder gar kein Marketing betrieben, sodass auch hier Eigeninitiative gefragt ist.

Möchtest du gerne frei und unabhängig bleiben?
Dann ist es entscheidend, mit wem du zusammenarbeitest. Bei epubli beispielsweise gibt es keine Mindestvertragslaufzeit und keine Kündigungsfristen, was dir ermöglicht, stets flexibel zu handeln.

Willst du kein Geld ausgeben?
Ein Vorteil bei einer Veröffentlichung über einen Verlag könnte sein, dass dieser die Kosten für das Lektorat und das Coverdesign trägt. So musst du kein eigenes Geld investieren. Allerdings bestimmt dann der Verlag, wer diese Dienstleistungen erbringt. Im Selbstverlag hingegen hast du die Wahlfreiheit. Du entscheidest, ob und mit wem du für diese Dienste zusammenarbeiten möchtest, und kannst somit auch selbst bestimmen, wie viel Geld du investieren willst.

Bei der Frage, ob Selfpublishing oder Verlag, hilft dir vielleicht auch unser Artikel zum Thema: Schriftsteller werden.

Wusstest du schon, dass Goethe im Selbstverlag veröffentlicht hat?

Johann Wolfgang von Goethe hat keinen Verlag für die erste Fassung von „Götz von Berlichingen“ gefunden, also hat er die Sache einfach selbst in die Hand genommen. Er hat sich 1773 in erhebliche Unkosten gestürzt, um eine Auflage von etwa 500 Exemplaren zu drucken und zu verteilen. Das Risiko war gewaltig, da er zu dieser Zeit noch keinen Namen hatte, doch er hat es gewagt und war damit erfolgreich.

Im Selfpublishing liegt die Zukunft!

Viele erfolgreiche Schriftstellerinnen und Schriftsteller entscheiden sich mittlerweile bewusst gegen eine herkömmliche Verlagsveröffentlichung und bevorzugen es, ihr E-Book und Buch im Selbstverlag herauszugeben. Sie betrachten den Selbstverlag als die Zukunft.

Ob es um kreative Freiheit, Kontrolle oder Flexibilität geht – der Selbstverlag bietet zahlreiche Vorteile. Der Erfolg bestätigt die im Selbstverlag publizierenden Autorinnen und Autoren: Eine wachsende Anzahl an Plätzen auf den internationalen Bestsellerlisten wird von Büchern aus dem Selbstverlag eingenommen, und auch in Deutschland verzeichnet dieser Markt ein kontinuierliches Wachstum. Die Entwicklung zeigt klar in Richtung Selbstverlag. Nutze auch du die Gelegenheit und bringe deine Werke mit epubli im Selbstverlag heraus!

Ebenfalls zukunftsorientiert ist das Print-on-Demand-Verfahren, das im Selbstverlag Anwendung findet. Da es keine Überbestände gibt, die entsorgt werden müssen, wird eine erhebliche Menge an Müll eingespart, was einen effektiven Umweltschutz darstellt.

marlene liebschenk luegenjahre quadrat 2

epubli-Autorin Marlene Liebschenk

Deshalb vertrauen uns mehr als 20.000 Autor*innen

Verschiedene Buchcover

10 % Gutschein sichern

Abonniere unseren Newsletter!

Newsletteranmeldung

Starte jetzt dein Buchprojekt!

Buch drucken
(PDF-Datei benötigt)
Buch veröffentlichen
(PDF-Datei benötigt)
E-Book veröffentlichen
(ePub-Datei benötigt)