E-Book-Cover erstellen: 7 Tipps für dein Design

Neben dem Inhalt entscheidet vor allem das Cover über Verkaufszahlen. Das gilt nicht nur für Bücher in gedruckter Version, sondern ebenso für die digitale Ausgabe. Leserinnen und Leser achten besonders auf schöne Cover und lassen sich von ihnen gerne zum Kauf verleiten. Du solltest deinem  E-Book daher ein Cover spendieren, das ein echter Hingucker ist. Wir verraten dir Tipps, wie dies gelingen kann.

7 Gestaltungstipps für dein E-Book-Cover

Tipp 1: Das Titeldesign
Eine große, gut lesbare Schrift ist wichtiger als Farben und Bilder. Auf dem Cover sollten Titel sowie Autor genannt werden, ggf. auch das Genre. Eine einfache Schriftart in Fettdruck ist am besten, um den Titel auch auf Briefmarkengröße lesen zu können. Ausgefallene, schnörkelige Schriftarten sollten vermieden werden, außer sie steht in direktem Zusammenhang zum Buch. Natürlich sollte die Schrift nicht die gleiche Farbe haben wie der Hintergrund. Um sich von diesem abzuheben, empfiehlt es sich Kontraste wie Hell-Dunkel zu verwenden. Auch ist es möglich, mit Effekten wie Schatten zu arbeiten. Dies sollte allerdings lieber den Profis überlassen werden, da sonst das Cover schnell billig und unprofessionell wirken kann.

Tipp 2: Bilder
“Einfach” ist meist das Beste. Das wiederum meint nicht langweilig. Leser haben gern etwas zu entdecken. Nutze professionelle Grafiken oder Fotos mit einer Auflösung von mindestens 300 dpi, damit sie nicht verschwommen oder verpixelt dargestellt werden. Wenn du keine eigenen Bilder verwendest, achte darauf, dass du über die kommerziellen Nutzungsrechte verfügst. Viele Stock-Archive beinhalten nur Fotos für die nicht-kommerzielle Nutzung. Ein weiterer Nachteil dieser Fotos ist, dass andere Autoren diese ebenfalls nutzen können und somit dein Cover unter Umständen nicht einzigartig bleibt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, einzigartige und originelle Bilder zu verwenden.

Tipp 3: Branding
Dein Cover sollte zu deinem Gesamtauftritt (Webseiten etc.) passen. Dazu solltest du das gleiche Design bzw. das gleiche Logo, die gleiche Schriftart, die gleichen Farben etc. wie in deinen Webauftritten verwenden. Das wirkt professioneller und hebt dich als Experte hervor.

Roman auf E-Reader

Tipp 4: Analyse
Schaue dir E-Book-Cover der Konkurrenz an. Notiere, was dir gefällt und was nicht, um später eine genaue Vorstellung von deinem eigenen Cover zu erstellen. Deine Präferenzen kannst du dem von dir beauftragten Designer mitteilen oder du gestaltest dein Cover selbst.

Tipp 5: Das Genre
Dein Cover muss einen sofortigen Rückschluss auf das Genre machen lassen können. Wenn es sich um einen Krimi handelt, muss auf den ersten Blick auf das Cover erkennen: Dies ist ein Krimi! Dementsprechend solltest du Motiv, Farbe und Schrift anpassen. 

Laptop tippen von oben

Tipp 6: Die Schriften
Du solltest nicht zu den üblichen Systemschriften greifen, die schon sehr häufig verwendet wurden und daher nicht herausstechen. Auch zum Genre sollten sie passen. Es gibt zahlreiche ausgefallene Schriften, die kostenfrei heruntergeladen werden können. Achte auf gute Lesbarkeit und verwende maximal zwei unterschiedliche Schriften auf deinem Cover. Besonders wichtig ist auch die Schriftgröße des Titels. Dieser muss nicht nur im Großformat, sondern auch im ganz kleinen Format lesbar sein. Ein Interessent wird das E-Book vermutlich zunächst in einer Liste mit einem kleinen Vorschaubild angezeigt bekommen. Wenn das Cover hier nicht überzeugen kann, kostet dich das potenzielle Käuferinnen und Käufer. Auch bei einer derart kleinen Abbildung muss der Titel also gut lesbar sein, dann hat die Schrift die richtige Größe.

Tipp 7: Shop-Vorschau
Wenn du in Online-Shops nach E-Books stöberst, werden dir viele verschiedene E-Books gleichzeitig auf einer Seite angezeigt. Die Cover werden entsprechend klein dargestellt. Für dich bedeutet das: Dein Cover muss auch in diesem kleinen Format gut aussehen, das Motiv muss zu erkennen und die Schrift muss gut zu lesen sein.

Buch gestalten - jetzt Whitepaper sichern

wp2 cover

Deine Geschichte ist zu Papier gebracht – nun fehlt dir noch die professionelle Gestaltung deines Buchs! Lerne in diesem kostenfreien PDF-Leitfaden auf 21 Seiten, welche Regeln und Richtlinien es bei der Buchgestaltung zu beachten gilt. Du kannst dir die PDF-Datei kostenfrei über das Formular herunterladen. In diesem Whitepaper lernst du:

Starte jetzt dein Buchprojekt!

Buch drucken
(PDF-Datei benötigt)
Buch veröffentlichen
(PDF-Datei benötigt)
E-Book veröffentlichen
(ePub-Datei benötigt)