NaNoWriMo 2024 - alles über den Monat für Autor*innen

#NaNoWriMo – hinter diesem Kürzel steckt eine einmonatige Veranstaltung zur Förderung der Inspiration und Kreativität von Autorinnen und Autoren – der “National Novel Writing Month” (“Nationaler Monat des Romanschreibens”) im November. Wir erklären dir alles, was du zu diesem Event wissen musst.

Inhaltsverzeichnis

gemeinsam Kaffee trinken mit Laptop

NaNoWriMo – die Fakten

Der NaNoWriMo wurde erstmals im Jahr 1999 von dem Amerikaner Chris Baty veranstaltet. Damals nahmen lediglich 21 Personen teil. Im Jahr 2022 dagegen haben bereits 413.295 Autor*innen teilgenommen. Wie du siehst: Der NaNoWriMo ist erstaunlich stark gewachsen und erfreut sich weltweit inzwischen größter Beliebtheit. Er findet jährlich im November statt. Dabei haben Teilnehmende einen Monat lang Zeit, die Rohfassung eines Buches zu verfassen. Falls du interessiert bist, nutze doch 2024 die Chance, um mitzumachen. Wir erklären dir, wie es funktioniert.

Text am Laptop

Das offizielle Ziel liegt bei 50.000 Wörtern, kann aber natürlich individuell angepasst werden. Du kannst gerne weniger Wörter wählen, dir stattdessen eine Zeitvorgabe setzen (z.B. 50 Stunden Schreiben im Monat) oder einfach ohne Ziel schreiben.

Neben dem Schreiben liegt auch der soziale Aspekt im Vordergrund. Der NaNoWriMo ist die perfekte Gelegenheit, sich auf sozialen Netzwerken oder in Foren auszutauschen – wenn du möchtest auch weltweit! Dabei ist egal, ob du einen Roman, eine Kurzgeschichte, deine Bachelorarbeit, ein Jugend- oder ein Sachbuch schreibst, oder ob es dein erstes oder dein zehntes Buch ist. Jeder ist eingeladen mitzumachen und das gemeinsame Schreiben auszuprobieren. Merke dir den November vor!

Seit 2006 ist NaNoWriMo offiziell eine gemeinnützige Organisation, die vor allem von der Gestaltung und Unterstützung durch die “Wrimos” (also alle aktiven Autor*innen) lebt. Auf der Webseite zur Aktion gibt es die Möglichkeit, sich kostenfrei ein Konto zu erstellen. Du kannst dich selbst und dein aktuelles Schreibprojekt vorstellen, andere Autor*innen zu deiner Freundesliste hinzufügen und im Forum diskutieren.

Persönliche Fortschritte

Um am Ende des Monats zum persönlichen Wortziel zu kommen, solltest du versuchen, möglichst regelmäßig zu schreiben. Bei 50.000 Wörtern müsstest du täglich etwa 1.667 Wörter schreiben. Den Fortschritt, den du bei den geschriebenen Wörtern erzielst, kannst du jederzeit in deinem Konto festhalten. Dabei hilft dir ein Tool, das in der Website integriert ist. Hast du bestimmte Etappen erreicht, erhältst du Auszeichnungen und am Ende sogar eine offizielle Urkunde vom NaNoWriMo. Zahlreiche Sponsoren wie beispielsweise Amazon versorgen Teilnehmer und Gewinner außerdem mit exklusiven Angeboten.

buch schreiben (6)

Warum 50.000 Wörter in einem Monat?

Im ersten Moment mögen 50.000 Wörter nicht nur viel klingen, sondern vielleicht auch unnötig. Wieso solltest du so viele Wörter in einem so kurzen Zeitraum schreiben – es kommt doch auf die Qualität an? Das hat folgenden Hintergedanken: Viele Autor*innen kommen mit dem Schreiben schwer voran, weil ihr eigener Perfektionismus sie davon abhält. Sie wollen gleich im ersten Anlauf besonders gut schreiben und überarbeiten ihr Kapitel immer wieder, bevor sie zum nächsten übergehen. Doch es hat sich herausgestellt, dass diese Vorgehensweise hinderlich ist. Viel praktischer ist es, den Text erstmal in einem Rutsch niederzuschreiben, ohne auf die Qualität zu achten. Das hilft dir, den roten Faden beizubehalten und im Flow zu bleiben (Bearbeiten kannst du im Nachhinein immer noch, so oft du willst). Und der NaNoWriMo ist dafür die perfekte Übung – denn fürs Nachdenken hast du bei dieser Challenge keine Zeit. Aber wie gesagt, du kannst natürlich auch ein niedrigeres Ziel ansetzen.

Tipp: Vielleicht ist es für dich einfacher, wenn du dir vorher genau überlegst, was du schreiben willst. Überlege dir im Voraus eine Struktur für deinen Text – entweder den Aufbau deiner Geschichte, wenn es sich um einen Roman handelt, oder eine Gliederung für dein Sachbuch. Je mehr du im Voraus planst, desto stärker kannst du dich im November auf das Schreiben konzentrieren.

Warum sollte ich teilnehmen?

Im Vordergrund stehen Motivation und Inspiration, genauso wie der persönliche Austausch. Während der gesamten Schreibphase kannst du dich in Foren der NaNoWriMo-Webseite oder sozialen Netzwerken wie X (vormals: Twitter) und Instagram austauschen, die dortigen Communities um Rat bitten und so neue Kontakte knüpfen. Du wirst sehen: X und Instagram werden im November voll von Beiträgen über den NaNoWriMo sein. Die Begeisterung, die dabei erzeugt wird, kann leicht auf einen überspringen.

Besonders motivierend kann auch die Suche nach einem Schreib-Buddy sein. Durch tägliche Erinnerungen und die gegenseitige Verpflichtung steigt nicht nur das Gemeinschaftsgefühl, sondern auch die Wahrscheinlichkeit, die 30 Tage durchzuziehen und tatsächlich das Fundament für einen Roman zu schreiben. Viele nutzen die Möglichkeit aber auch, um bereits begonnene Projekte fertigzustellen oder ihre Romane zu überarbeiten. Der Austausch mit Gleichgesinnten macht es möglich – er wirkt motivierend und inspirierend. 

Hilfe findest du auch in Webinaren, Pep-Talks bekannter Schreiber und Live-Chats auf Twitter unter #nanowrimo. Jeder, der die 50.000 Wörter-Marke erreicht hat, kann zudem von den Preisen der NaNoWriMo-Sponsoren profitieren. Du könntest dich im NaNoWriMo aber auch auf einen Literaturwettbewerb vorbereiten und dich dort mit deinem NaNoWriMo-Text bewerben. Du siehst, es gibt genug Gründe sich der Herausforderung selbst einmal zu stellen!

Tipp: Einige der heute bekanntesten Bücher von Autor*innen, die später sogar den Kindle Storyteller Award oder Selfpublishing Buchpreis gewannen, starteten ihre Buchprojekte im NaNoWriMo.

gemeinsam tippen
buch des monats marketing paket epubli

Jetzt Buch veröffentlichen & Marketing-Paket gewinnen!

Jeden Monat küren wir unter allen Neuerscheinungen das „epubli-Buch des Monats“. Als Autor*in des Gewinner-Buches darfst du dich nicht nur über die besondere Auszeichnung freuen, sondern auch über ein Marketing-Paket mit einem Gegenwert von über 1.000 Euro.

Weitere Angebote des NaNoWriMo

  • YoungWriters: Der NaNoWriMo für unter 18-jährige Autor*innen und Pädagog*innen
  • NaNo Prep 101: Ein sechswöchiger Kurs, der dich bei der Planung deines Romans unterstützt
  • Now What?: Nachdem du im November deinen Roman geschrieben hast, unterstützt das NaNoWriMo „Now What?“-Programm dich mit verschiedenen Ressourcen und Tools im Januar und Februar dabei, deinen Roman fertigzustellen, zu überarbeiten und zu veröffentlichen 
  • Camp NaNoWriMo: Das Camp ist ebenfalls eine einmonatige Schreibherausforderung. Hier gibt es allerdings keine Zielvorgabe von NaNoWriMo. Jede*r legt selbst ein Ziel fest. Wie beim NaNoWriMo im November spielt auch hier die Gemeinschaft in der Community eine große Rolle.
  • NaNo Ressource Hub: Im Ressource Hub findest du eine ständig wachsende Sammlung von Materialen, die dich beim Schreiben unterstützen und dir wichtige Tipps geben.
  • NaNoWriMo Calendar: Auf der Website des NaNoWriMo findest du einen Kalender, in dem alle Veranstaltungen eingetragen sind. Neben den obenstehenden Angeboten findest du hier auch verschiedene Weiterbildungsangebote und digitale Treffen zum gemeinsamen Austausch. Es lohnt sich, immer mal reinzuschauen.

NaNoWriMo - schon gewusst?

  • Autorinnen und Autoren aus 671 Regionen und sechs Kontinenten nahmen im November 2022 am NaNoWriMo teil
  • Weltweit zählte der junge NaNoWriMo “Young writers” rund 85.000 Schüler*innen und Lehrer*innen
  • 51.670 Autor*innen haben das Wortziel im November 2022 erreicht
  • NaNoWriMo verzeichnet einige abgeschlossene Romane. Dazu zählen auch bekannte, internationale Veröffentlichungen wie Erin Morgensterns “Der Nachtzirkus” (Ullstein) oder “Fangirl” von Rainbow Rowell (dtv).

NaNoWriMo – Deine Fragen, unsere Antworten

Nein. Der NaNoWriMo ist eine internationale Veranstaltung und die Teilnehmer*innen schreiben ihre Bücher in allen möglichen Sprachen. Viele kommen auch aus deutschsprachigen Regionen und schreiben ihre Bücher auf Deutsch. Für den Austausch im Forum kann es hilfreich sein, wenn man Englisch spricht und versteht, allerdings kannst du dich ja auch in den sozialen Netzwerken auf Deutsch unterhalten.

Das offizielle Ziel liegt bei 50.000 Wörtern, kann aber natürlich individuell angepasst werden. Du kannst gern weniger Wörter wählen, dir stattdessen eine Zeitvorgabe setzen (z. B. 50 Stunden Schreiben im Monat) oder einfach ohne Ziel schreiben.

Nein. Du kannst den NaNoWriMo so gestalten, wie es in deinen Alltag passt. Als offizielle Vorgabe gelten die 50.000 geschriebenen Wörter, die aber natürlich individuell angepasst werden können. Du kannst den NaNoWriMo beispielsweise auch nur zum Überarbeiten einer Geschichte nutzen oder dir statt eines Wortziels eine bestimmte Zeitvorgabe machen.

Die Rechte liegen vollständig bei dir. Der NaNoWriMo erhebt auf die Texte seiner Teilnehmer keine Ansprüche und prüft auch nicht, was mit den Texten passiert. Der NaNoWriMo bietet lediglich eine Plattform und eine Community.

Vielleicht hast du jetzt schon den Grobentwurf für ein ganzes Buch geschrieben – dann herzlichen Glückwunsch! Auf der Webseite des NaNoWriMo findest du zahlreiche Tipps zur Überarbeitung. Du kannst natürlich auch dein Buch veröffentlichen. Während der “Und jetzt?”-Monate im Januar und Februar erhältst du weitere Unterstützung zum Publizieren deines Werkes. Wie es mit deinem Text weitergeht, liegt allein bei dir.

Während des NaNoWriMo soll der Erstentwurf einer Geschichte geschrieben werden. Der darf gerne ‘schlecht’ sein. Hier gilt es auch, den inneren Kritiker auszustellen und wirklich erstmal nur zu schreiben. Im Nachhinein musst du ihn natürlich überarbeiten und deine Ideen anpassen, aber dafür hast du dann bereits ein Gerüst. Selbstverständlich kannst du dir aber auch ein anderes Wort- oder Zeitziel setzen und den NaNoWriMo individuell auf deine Bedürfnisse anpassen.

Buch schreiben - jetzt Whitepaper sichern

wp1 cover

Du möchtest tiefergehende Tipps, gebündelt in einem Ratgeber? Dann ist unser 23-seitiges Whitepaper “Buch schreiben” das Richtige für dich. Du kannst dir die PDF-Datei kostenfrei über das Formular herunterladen. In diesem Whitepaper lernst du:

Newsletteranmeldung

Starte jetzt dein Buchprojekt!

Buch drucken
(PDF-Datei benötigt)
Buch veröffentlichen
(PDF-Datei benötigt)
E-Book veröffentlichen
(ePub-Datei benötigt)